Logo Ooom Yoga Studio in Wien 1020

Aktuell

StundenplanTeamPreise
Gino and Sigrid - Yoga im Rudolf Bednar Park
Yoga Charity für Sri Lanka Kinder
Ooom Yoga Charity mit Gino und Sigrid

Yoga sanft, offen, Yin Yoga und Pilates
mit Annemarie

Schnupperkarte zum Kennenlernen
von 5 unterschiedlichen Yoga Traditionen

Ashtanga Yoga in der Früh
Mo, Di + Do 6:45-8:00 mit Peter

Warum Ashtanga Yoga?
persönliche Einstellung

Stundenplan

Charity Yoga Klasse mit Gino und Kirtan mit Sigrid

Sonntag, 17. Dezember 2017 16:00 - 19:00, Studio 1

Gino beschreibt seine Motivation so:

"Im Februar 2016, auf meiner ersten Reise nach Srilanka lernte ich den Buddistischen Mönch Ven. Mahaladuwe Nandaratana und sein Kinderprojekt, der Sri Sugata Comunity Development Foundation, kennen. 20 Waisenkinder (Burschen) werden betreut.

Das hat mich inspiriert, für diese Kinder über meine Yoga-Charity-Stunden zu spenden.

Mit Hilfe von zahlreichen Yoginis und Freunden konnten wir bereits helfen, dass die Kinder eine Unterkunft und zu Essen haben, eine Schule besuchen können, in ein gutes Leben eingeführt werden. Ich lade dich ein, mit deiner Spende diesen Kindern  und vor allen Dir Selbst damit Lebens-Freude, Zuversicht und Glücksgefühl zu schenken"

im anschließenden Kirtan singen wir gemeinsam Mantren und lassen uns von der Schwingung in die Meditation tragen.

mit Harmonium, Trommel.... und DEINE Stimme!

Come along & bring a friend:

Programm:
16:00 - 17:30 geführte Yoga Einheit
17:45 - 19:00 Kirtan

Wir freuen uns auf DICH!
🕉 Gino & Sigrid und das restliche Team vom 🕉
Ooom Yoga Studio, Engerthstraße 151, 1020 Wien

Beitrag - auf Spendenbasis

Yoga und Pilates
mit Annemarie


Es ist mir ein besonderes Anliegen, die Asanas (Übungen) nach den Bedürfnissen und Beweglichkeit jede(r)s Einzelnen anzupassen. Freude und Spaß stehen im Vordergrund!

Stundenbeschreibung:

Yoga sanft: ist für alle Einsteiger, Junggebliebene und für alle, die sanftes Yoga bevorzugen

Yoga offen:st bereits fortgeschrittener, alle Übungen werden nach demjeweiligen Fortschrittsgrad angesagt, du wählst deine Option

Yin Yoga: ist ruhiges und meditatives Yoga und ist eine gute Ergänzung zu den kraftvollen Yogastilen. Der Fokus liegt auf der passiven Dehnung des Bindegewebes/Faszien, der Bänder, Sehnen, sowie der Flexibilität und Öffnung der Gelenke. Wie auch bei der Akupressur werden durch die Asanas die Meridiane des Körpers aktiviert. Die Asanas werden länger, ca 3-5 Minuten gehalten. Dadurch wird der Energiefluß gesteigert, und mögliche Blockaden gelöst. Für alle Level geeignet!

Yin-Yang Yoga: ist eine Kombination von Flow Yoga (Yang), bestehend aus einer dynamisch kraftvollen Sequenz und endet mit einer ruhigen Yin Yoga Sequenz. Wir gelangen kraftvoll und sanft zu unserer Mitte. Laß dich überraschen!

Pilates: ist ein systematisches Ganzkörpertraining zur Kräftigung der Muskulatur, primär von Beckenboden, Bauch- und Rückenmuskulatur. Alle Bewegungen werden fließend und langsam durchgeführt. Du erhältst ein individuelles, dem eigenen Können angemessenes und sehr effizientes Training. Bei regelmäßigem Üben wird der Körper straffer, geschmeidiger und verbessert die Körperhaltung! Für Alle geeignet, die Übungen werden nach dem entsprechenden Level angesagt

Alle Termine findet ihr im Stundenplan

Mein Yogastil ist angereichert von meinen zahlreichen Aus- und Weiterbildungen in unterschiedlichen Yogastilen (Anusara, Jivamukti, Ashtanga, Vinyasa Flow) bei internationalen YogalehrerInnen. Keine meiner Stunden gleicht der anderen, ich sehe mich als intuitive Yoga- und Pilateslehrerin.

Fragen bitte Annemarie, EMail: annemarie@angicamaro.at .
Mitzubringen: Bequeme Kleidung, Matten sind vorhanden
Keine Anmeldung erforderlich, 15 min. vor der Stunde ist geöffnet. Wenn Du zum ersten Mal da bist, bitte komme 10 Minuten vorher zu der Einheit.

Preise für Yogastunden € 150,- (135,-) für einen Einzelbesuch € 17,- (15,-)

Preise für Pilatesstunden € 120,- (108,-) für einen Einzelbesuch € 14,- (12,50)

Schnupperkarte im Ooom Yoga Studio

Eine einzigartige Möglichkeit 5 unterschiedliche Yoga Stile kennen zu lernen

Mit der Ooom Yoga Schnupperkarte kannst Du innerhalb von 21 Tagen 5 unterschiedliche Yoga Traditionen kennen lernen.
So kannst Du den für Dich passenden Yoga Stil zuverlässig finden.
Vorwissen oder Yogavorerfahrung ist nicht notwendig, sehr wohl aber Achtsamkeit, Aufmerksamkeit und Neugier etwas Neues zu erfahren.

Eine Voraussetzung ist die Registrierung auf dieser Homepage - Yoga Studio - bitte rechts oben auf Login und dann auf Registrieren klicken. Der Preis der Schnupperkarte ist 25 Euro, Besuch der ersten Stunde ist frühestens zwei Tage nach der Überweisung möglich. Die Gültigkeit der Schnupperkarte beginnt mit dem ersten Stundenbesuch.
Die Details sind in diesem PDF File beschrieben.

Wir freuen uns auf Deinen Besuch!

Yoga Lehrer Peter, Portrait

Ashtanga geführt in der Früh
mit Peter

Stell Deinen Tag auf den Kopf und fang ihn mit einer Ashtanga Stunde an!

In diesen Morgenstunden lenken wir unsere Aufmerksamkeit auf unsere Atmung, die wir vertiefen und intensivieren. Der Geist ruht noch und wir lassen uns durch die Positionen der ersten Ashtanga Yoga Serie führen.

So wie die Hand einer geliebten Person nie schwer sein wird, wird auch eine Ashtanga Stunde eher erweiternd als anstrengend empfunden, weil sie so intensiv wirkt, dass wir die Müdigkeit vergessen.

Und der Tag, der dann beginnt, der kann uns nicht belasten. Wir schauen uns mit Freude und Liebe an, was er für uns parat hat...

Es sind offene Stunden, eine Anmeldung ist nicht notwendig.-
Gibt es noch weitere Fragen? Bitte auf: Peter.Skala@ooom.at mailen.

Ashtanga Yoga Lehrer Peter in Ustrasana

Warum Ashtanga Yoga?

Eine persönliche Einstellung von Peter

Im Web kann man alles Mögliche finden, auch Tausende Antworten auf die Frage, warum es gut ist, oder nicht gut ist, Yoga zu üben.

Ich biete da meine persönliche Einstellung zu dieser Frage an; keineswegs mit der Ambition originell zu sein, sondern, weil die Antwort weitgehend persönlich ist.

Die Wirkung von Yoga und im Speziellen auch von Ashtanga Vinyasa Yoga ist von so vielen Feinheiten abhängig, dass der Grad ihrer Betonung oder Vernachlässigung das Ergebnis der Übung entscheidend beeinflusst.
Das ist der Grund dafür, warum Yoga so spezifisch individuell und sogar widersprüchlich aufgenommen wird. Für den Yoga-Unterricht gilt das noch stärker.

Was bedeutet also Yoga für mich?

  • Achtsamkeit mir selbst gegenüber, Wahrnehmung meines ganzen Wesens - bestehend zumindest aus dem greifbaren Körper, der Atmung, meiner momentanen Gefühle, meiner Gedanken, wenn welche da sind - und der Empfindung von anderen, vielleicht ganz feinen inneren Vorgängen und Energien.
  • Konzentration auf diese Wahrnehmung, die möglichst tief, ungestört und lang andauernd ist.
  • Loslassen, Befreiung der übrig gebliebenen Sinneseindrücke, Gedankenströme und Empfindungen von jeglicher Interpretation. In deinem Inneren kommt der ruhige Beobachter in den Vordegrund, er nimmt alles Wahr und akzeptiert, was da ist, ohne es verändern zu wollen.

Diese Punkte sind nicht spezifisch für Ashtanga Yoga, mit dieser Charakterisierung können sehr wahrscheinlich auch Vertreter solcher Yogarichtungen leben, die für Ashtanga Vinyasa Yoga nach Sri K. Pattabhi Jois wenig übrig haben.

Obwohl die drei Punkte oben für mich die Essenz einer Yoga Praxis ausmachen, mag ich auf die körperliche Seite von Ashtanga Yoga nicht verzichten. Nur mit Sitzmeditation alleine die gleiche Qualität und Tiefe der Konzentration zu erreichen ist für mich schwieriger, weil:

  • mein Gehirn lange Jahre geübt war ständig neue Gedankenzüge zu spinnen und sie zu wiederholen. Um dieses Karussell zu stoppen, braucht man ein zuverlässig greifbares Mittel. Der Körper und die Atmung lassen sich viel leichter kontrollieren als das Gehirn. Und dann kommt das Wunder Ashtanga Yoga zum Zug – wenn einmal der Körper und die Atmung weich und fein werden, beruhigt sich das Gehirn.
  • Ruhe alleine ist zu wenig. Was wir anstreben ist eine scharf fokussierte Konzentration auf den Augenblick, der ewig dauert. Oder zumindest länger als ein paar Atemzüge. Dabei ist ausgerechnet Ashtanga Yoga besonders hilfreich. Durch die Herausforderung der Positionen ist der Geist dafür leichter zu gewinnen, fokussiert zu bleiben, als wenn der Körper "nur" ruhig sitzt.

Das ist es im Wesentlichen. Es gibt viele technischen Fragen, wie man mit dem Körper so umgeh, um ihn schonend zur Gewinnung von “Nektar” zu bringen. Wenn der Nektar da ist, fühle ich mich so, aber sooo wohl. Deswegen praktiziere ich Ashtanga Yoga.

Ah ja, da war noch was. Wenn man die Übung richtig macht, wenn man vorsichtig und diszipliniert ist, wenn man den Ehrgeiz vergisst, wird sogar der Körper mit der Zeit flexibler und stärker zu gleich. Ob es ein erstrebenswertes Ziel für Dich ist, entscheidest für Dich Du alleine...

Stundenplan von Ooom Yoga Studio, 1020 Wien

Stundenplan

Stand:   25. 12. 2017

Engerthstraße 151, Loft 1.2
1020 Wien

Die Homepage http://www.ooom.at ist
immer auf dem aktuellsten Stand.

Heute, Montag 18. 12. 2017

06:45
-  08:15
Studio 1
geführte Stunde
15:30
-  16:30
Studio 2
16:45
-  18:00
Studio 2
19:30
-  21:15
Studio 2
geführte Stunde
20:00
-  21:30
Studio 1

Morgen, Dienstag 19. 12. 2017

06:45
-  08:15
Studio 1
geführte Stunde
09:00
-  10:00
Studio 2
10:15
-  11:30
Studio 1
17:30
-  18:30
Studio 2
18:45
-  20:00
Studio 1
19:30
-  21:00
Studio 1
geführte Stunde

Übermorgen, Mittwoch 20. 12. 2017

09:30
-  11:00
Studio 1
10:00
-  11:15
Studio 2
18:00
-  19:15
Studio 2
19:30
-  21:15
Studio 1
geführte Stunde

Donnerstag 21. 12. 2017

06:30
-  08:00
Studio 1
geführte Stunde
10:00
-  11:00
Studio 1
17:30
-  18:45
Studio 1
17:45
-  19:15
Studio 1
19:00
-  20:00
Studio 1

Wochenansicht

Tagesansicht

Woche ab 25. 12. 2017

Montag

06:45
-  08:15
Studio 1
geführte Stunde
15:30
-  16:30
Studio 2
16:45
-  18:00
Studio 2
19:30
-  21:15
Studio 2
geführte Stunde
20:00
-  21:30
Studio 1

Dienstag

06:45
-  08:15
Studio 1
geführte Stunde
09:00
-  10:00
Studio 2
10:15
-  11:30
Studio 1
17:30
-  18:30
Studio 2
18:45
-  20:00
Studio 1
19:30
-  21:00
Studio 1
geführte Stunde

Mittwoch

09:30
-  11:00
Studio 1
10:00
-  11:15
Studio 2
17:30
-  19:00
Studio 1
Anfänger Kurs

ab 24.1. 2018., Anmeldung bei Margit notwendig!

18:00
-  19:15
Studio 2
19:30
-  21:15
Studio 1
geführte Stunde

Donnerstag

06:30
-  08:00
Studio 1
geführte Stunde
10:00
-  11:00
Studio 1
17:30
-  18:45
Studio 1
17:45
-  19:15
Studio 1
19:00
-  20:00
Studio 1
19:30
-  21:00
Studio 1
entfällt am 21. 12. 2017

Montag 25. 12. 2017

06:45
-  08:15
Studio 1
geführte Stunde
15:30
-  16:30
Studio 2
16:45
-  18:00
Studio 2
19:30
-  21:15
Studio 2
geführte Stunde
20:00
-  21:30
Studio 1

Dienstag 26. 12. 2017

06:45
-  08:15
Studio 1
geführte Stunde
09:00
-  10:00
Studio 2
10:15
-  11:30
Studio 1
17:30
-  18:30
Studio 2
18:45
-  20:00
Studio 1
19:30
-  21:00
Studio 1
geführte Stunde

Mittwoch 27. 12. 2017

09:30
-  11:00
Studio 1
10:00
-  11:15
Studio 2
18:00
-  19:15
Studio 2
19:30
-  21:15
Studio 1
geführte Stunde

Donnerstag 28. 12. 2017

06:30
-  08:00
Studio 1
geführte Stunde
10:00
-  11:00
Studio 1
17:30
-  18:45
Studio 1
17:45
-  19:15
Studio 1
19:00
-  20:00
Studio 1
19:30
-  21:00
Studio 1







Mo
18. 12.
15:30 - 16:30 *S2

Pilates

Annemarie
16:45 - 18:00 *S2

Yoga sanft

Annemarie
Di
19. 12.
09:00 - 10:00 *S2

Pilates

Annemarie
17:30 - 18:30 *S2

Pilates

Annemarie
Mi
20. 12.
09:30 - 11:00

Iyengar Yoga

Hannes
10:00 - 11:15 *S2

Yoga sanft

Annemarie
17:30 - 19:00

Ashtanga Yoga
Anfänger Kurs

Margit

18:00 - 19:15 *S2

Yoga offen

Annemarie
Do
21. 12.
10:00 - 11:00

Pilates

Annemarie
17:30 - 18:45

Yin Yoga

Annemarie
17:45 - 19:15

Iyengar Yoga

Hannes
19:00 - 20:00

Pilates

Annemarie
19:30 - 21:00

Ashtanga Flow

Sigrid

Fr
22. 12.
Sa
23. 12.
So
24. 12.

- es gibt wichtige Zusatzinformationen zu der Stunde, bitte das Zeichen anklicken - es gibt wichtige Zusatzinformationen zu der Stunde, bitte die Webseite anschauen
*S2 - die Stunde findet im Studio 2 statt